Schädlinge in der Landwirtschaft

Schädlinge in der Landwirtschaft Obwohl der größte Teil der Arten im Boden lebt und dort einen wesentlichen Beitrag zur Humusbildung leistet, werden einige Milbenarten dennoch als maßgebliche Landwirtschaftsschädlinge angesehen. Sie können als Vorratsschädlinge in Mehl- oder Getreidelagern auftreten. Die Mehlmilbe (Acarus siro) kann durch ihren Befall die Inhaltsstoffe verändern. Generell lassen sich Milben wegen ihrer…

Kieselgur für Hühner – warum sie auch schädlich sein kann

Der Nutzen von Kieselgur in der Hühnerhaltung unter die Lupe genommen Die mikroskopisch kleinen, rasiermesserscharfen kleinen Kanten wirken als mechanisches Insektizid: sie zerschneiden den Panzer des Parasiten und absorbieren die Körperflüssigkeit, wodurch er letztlich zu Tode trocknet. Was bei Milben und anderen Lästlingen effektiv sein kann, wirkt aber genauso auf Nützlinge. Hersteller warnen davor den…

Gute Alternativen zu Akariziden

ADELE Milbenfrei & GUSTAV Milbenstopp Eine in Deutschland neue noch nicht so bekannte jedoch ausgesprochen wirksame doppelte rein Biologische Behandlung, die in der Schweiz seit Jahren mit Erfolg und ohne Nebenwirkungen in den Ställen praktiziert wird, ist die Behandlung mit ADELE Milbenfrei und GUSTAV Milbenstopp. Beide Produkte sind rein Biologische Mittel auf Pflanzenölbasis, sehr einfach…

Aufklärung zum Umgang mit der Roten Vogelmilbe

Rote Vogelmilbe: Aufklärung und Umgang   Wer ist die Rote Vogelmilbe?   Die Rote Vogelmilbe (Dermanyssus gallinae) ist ein temporärer Ektoparasit vieler Vogelarten, in Mitteleuropa, hauptsächlich von Hühnern, aber auch von Tauben, Fasanen, Ziervögeln (z. B. von Wellensittichen), Wildvögeln u.a. Bisweilen geht sie auch auf Haustiere wie Hund, Katze, Kaninchen usw. und den Menschen über.  …